Ostermarkt in Oberretzbach

Die Kath. Frauenbewegung und die „Kids-Gruppe“ luden im Pfarrzentrum St. Katharina zu einem Ostermarkt ein. Das Angebot spannte sich von netten Osterbasteleien der Kinder, geschmackvoller Osterdeko bis blühender Frühlingsfloristik. Besonderen Spaß machte den Kids das gemeinsame Basteln mit Papier und Schere. Zwischenzeitlich konnte auch so mancher Vater am Basteltisch gesichtet werden. Gusto auf Süßes oder Saures wurde ebenfalls bestens gestillt. Und das Besondere: Der Erlös kommt dem Ausbau vom Kinderspielplatz zugute!

Kürbisfest 2017 – Rückblick

Am 16. März 2018 lud das „Komitee für die Abhaltung des Kürbisfestes 2017“ zum Sonnenheurigen Schleinzer ein. Begrüßung erfolgte durch Hubert Schleinzer, Gernot Glaser gab einen Rückblick über zahlreiche Samstageinsätze für den notwendigen Festschmuck, Rolf Rockenbauer zeigte die Problematik durch Auflagen und Verordnungen auf und sprach zugleich den zahlreichen freiwilligen Helfern einen herzlichen Dank aus, Tourismusobmann Reinhold Griebler sprach generell über Neuorientierung der zukünftigen Kürbisfeste und Bürgermeister Manfred Nigl erläuterte die Finanzen. Einstimmig betont wurde der großartige Einsatz von vielen freiwilligen Helfern, ohne deren Arbeit das Fest nicht bewältig werden hätte können. Gernot Glaser bedankte sich bei Kürbisprinzessin Katharina Pastner mit einem Blumenstrauß. Nach einem Fotorückblick durch Wolfgang Hanousek konnte der Hausherr alle zu einem wunderbaren Buffet einladen!

70. Geburtstag Pater Friedrich Schleinzer

Pater Friedrich Schleinzer feierte am 11. März im Rahmen eines Dankgottesdienstes in der Pfarrkirche Unterretzbach seinen 70. Geburtstag. In der Festpredigt betonte er seine tiefe Verbundenheit mit seiner Heimatgemeinde Unterretzbach. Für den Pfarrgemeinderat gratulierte Pater Egyd und übergab Univ.-Prof. Dr. Friedrich Schleinzer eine Urkunde mit der Ernennung zum Ehrenkaplan. Ebenso überbrachte der Bürgermeister Manfred Nigl die besten Glückwünsche und würdigte die Treue zu seinem Geburtsort. Viel Verwandtschaft und ebenso zahlreiche Freunde konnten bei der anschließenden Agape dem Jubilar alles Gute wünschen. Weiterhin viel Gesundheit und Gottes Segen!