Musikerkirtag 2016 Sonntag

Höhepunkt des heurigen Kirtags war die Würdigung der Mitglieder des Kirchenchors im Rahmen der Sonntagsmesse. Alle Sänger wurden dabei „vor den Vorhang“ gebeten und bedankt. Anschließend gab es Kaffee und Mehlspeisen. Für manche recht kurz, weil bereits die freiwillige Mitarbeit beim Musikerkirtag zugesagt war. Und auf Sänger kann man sich in jedem Fall verlassen!
Zum Frühschoppen spielten die LE-Oberkrainer auf.

Gemeindeausflug 2016 Retzbach

Wir fuhren mit Schneider-Bus zum Bahnhof Laubenbachmühle, weiter mit der Mariazeller Bahn nach Wiener Bruck zur Ötscher Basis. Die geführte Wanderung durch die Ötschergräben zeigten uns die herrliche Gegend und tolle Panoramablicke. Beim Mittagessen in der Ötscher Basis konnte wieder Kraft getankt werden. Bei der Führung durch die Dirndlmanufaktur konnten Produkte dieser Frucht verkostet und erworben werden. Beeindruckend waren die Portionen beim Mostheurigen Moderbacher in Ebersdorf.
Wetter gut, Ziele interessant, Laune gut …. ein gelungener Tag! 

Fußwallfahrt 2016 nach Maria Dreieichen

Eine kleine Schar, gerade 12 Pilger, trafen sich um 5:30 zur diesjährigen Fußwallfahrt von Oberretzbach nach Maria Dreieichen. Und trotzdem war es für alle ein tolles gemeinsames Erlebnis und viel Erfahrung im Glauben. Besonders wollen wir uns bei den schon traditionellen Gastgebern bedanken, die uns wieder gut aufgenommen haben. Ebenso beim Heurigen Winter für das Begleitfahrzeug und bei Josef Leutgeb für die Organisation. Es war schön, dass uns einige am Wallfahrtsort Maria Dreieichen durch ihr Nachkommen verstärkt haben. Möge es ein Ansporn sein, im nächsten Jahr wieder viele für die Wallfahrt zu begeistern!

Gratulation zum bevorstehenden 50. Geburtstag von Pater Egyd

Pater Egyd wird sich am Mittwoch, den 10. August aufmachen und den Jakobsweg als Pilger zu Fuß zu erwandern. Ziel ist das Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien. Am Weg dorthin wird er am 7. September seinen 50. Geburtstag feiern. Wir wünschen Ihm viel Kraft und Glaubenserfahrung für die Reise und sowie Gesundheit und Gottes Segen für die nächsten Jahre! Zugleich bitten wir Ihn um sein Gebet für unsere Pfarrgemeinde.
Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen!